Eine menschen-würdige Zukunft miteinander gestalten.

Abendvortrag und Seminar mit Uwe Burka und Dr. Klaus Schustereder

Uwe Burka zu den besonderen Herausforderungen zukunftsfähiger Gesellschaften. Welche Erkenntnisse gibt es aus bisherigen Ansätzen? Was ist zu berücksichtigen? Welche besonderen Anforderungen gibt es, und wo lagen bisher Schwachstellen und Irrtümer?

Sein offener Geist führte ihn jedenfalls hinaus in die Welt und liess ihn im Laufe der Jahre viel Erfahrung im Gesundheitsbereich ebenso wie zum Thema „Mensch Sein“ sammeln:


Uwe Burka

ist seit über 30 Jahren ein internationaler Berater und Ausbilder für sozial-ökologische Gemeinschafts-, Siedlungs- und Stadtentwicklungen mit neuen Verrechnungs- und Wirtschaftsformen.

 

Als Mechaniker, biologisch-dynamischer Landwirt und Sozialtherapeut hat er zwei Dorfgemeinschaften mit Demeter-Landwirtschaft, einigen Handwerksbetrieben, Sozial- und Kultureinrichtungen sowie einem neuen Geldsystem mitgegründet und mit aufgebaut.


Heute hilft Uwe Burka in ganz Europa „Kultur-Oasen“ aufzubauen und die Suchenden innerlich und praktisch zu unterstützen, die Projekte zu realisieren. Kulturkarawanen und ein realbezogenes Verrechnungssystem werden die Zukunftsorte miteinander verbinden.

Dr. Klaus Schustereder

gebürtiger Innviertler (Österreicher) lebt heute als Facharzt für Allgemeine Innere Medizin in Montreux in der Schweiz. Aufgrund seines reichen und in zahlreichen Auslandsaufenthalten gesammelten Erfahrungsschatzes gilt er als erfahrener Arzt auf dem Gebiet epidemischer und infektiöser Krankheiten. Hier spricht er zum Thema „Künftige Gesundheit“.

Zitat aus einem Artikel von 2005:
„Nach schweren gesundheitlichen Problemen zwischen 15 und 20 Jahren hatte er eigentlich genug von Ärzten. „Ich wollte Musiker werden und auf die Musikhochschule nach Wien gehen, wusste aber intuitiv, dass ich wohl nicht gut genug bin. Wann dann genau die Idee zum Medizinstudium kam, weiß ich nicht mehr. […] schildert der Innviertler, der sich als zielstrebig, engstirnig, in letzter Zeit oft zickig, offen und leistungsorientiert beschreibt.“

  • Medizinischer Direktor des „Centre Médical Gare de Vevey“ – Schweiz http://www.cmgv.ch – (seit 2020)
  • Mitbegründer der Physis Foundation (Forschung) http://www.physisfoundation.ch – (seit 2014)
  • Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Budapest, Prof. Dr. Zoltan Nostizius (ClO2) – (seit 2018)
  • Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsministerium von Guinea/Conakry, Westafrika – (seit 2019)
  • Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsministerium der Zentralafrikanischen Republik, Zentralafrika (2005 – 2008)
  • Zusammenarbeit mit der Islamischen Republik Afghanistan/Verteidigungs- und Gesundheitsministerium – PTSD
    (Zusammenarbeit mit der afghanischen Armee in Kabul im Jahr 2019) und Covid-19 (Zusammenarbeit mit dem Government Hospital
    in Maimana in der Provinz Faryab/Afghanistan im Jahr 2020)
  • Weitere Information siehe https://schustereder.ch/wp-content/uploads/2021/03/CV-Klaus-Schustereder-2020.pdf

Abend-Vortrag

Freitag, den 14. April 2023, um 19:00 Uhr
(bitte pünktlich da sein)
„Haus am Ring“ Ringstraße 77
in 4190 Bad Leonfelden

In dieser sich rapide verschlechternden globalen Situation braucht es aktive Menschen, die zukunftsfähige Arbeits-, Kultur- und Lebensformen entwickeln und realisieren wollen.
.
Uwe Burka spricht von seinen praktischen Erfahrungen mit solidarischen Stadt,-Land,- und Wirtschafts-Gemeinden, neuen Dorfgemeinschaften, der Notwendigkeit neuer Kultur,- Sozial,- Gesundheits- und Bildungsformen, Schulterschluss von Bauernhöfen und Schule.

1 1/2-Tages-Seminar

Samstag, den 15. April 2023,
09:00 Uhr – 19:00 Uhr
Sonntag, den 16. April 2023,
09:00 Uhr – 13:00 Uhr

inklusive zwei gemeinsame Mittagessen und einem Abendessen im
****Spa Hotel Bründl, Badweg 1 in 4190 Bad Leonfelden

In dem Seminar am Samstag und Sonntag werden die praktischen Grundlagen
zur Umsetzung der zukunftsgerichteten Ideen gemeinsam erarbeitet.


Übernachtungsmöglichkeit

für das Seminar besteht im ****Spa Hotel Bründl.
Halbpension 117,- €.
.
Für die Zimmerbuchung bitte direkt mit dem Hotel Kontakt aufnehmen unter dem Kennwort „Seminar Uwe Burka“ und die E-Mail Adresse: info@hotelbruendl.at.
Telefonnr.: +43 (0) 7213/611 77


Vortrag am Freitag

20,- €/Mensch (Abendkasse)


Seminarpauschale

für 1 ½ Tage beträgt
195,- €/Mensch inklusive Essen und Pausenkaffee.
100,- € Vorabüberweisung nach der Anmeldung
auf das unten angegebene Bankkonto, Verwendungszweck: Seminar Uwe Burka.
Restbetrag am 1. Seminartag vor Ort.
.
Uwe Burka nimmt nur Reisekosten, der Rest
geht an neue Dorfgemeinschaften im Balkan.


Anmeldung

hochschopf.at
Lebens(T)Raum – Verein zur Förderung, Entwicklung und Erforschung
von natürlichen Lebensräumen für Mensch, Tier, Natur,
ZVR: 1946830917

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: